Gretag Areal, Regensdorf ZH. Hildebrand Studios AG, Architecture and Urban Design in Zurich, Switzerland
Gretag Areal, Regensdorf ZH. Hildebrand Studios AG, Architecture and Urban Design in Zurich, Switzerland
Gretag Areal, Regensdorf ZH. Hildebrand Studios AG, Architecture and Urban Design in Zurich, Switzerland
Gretag Areal, Regensdorf ZH. Hildebrand Studios AG, Architecture and Urban Design in Zurich, Switzerland
Gretag Areal, Regensdorf ZH. Hildebrand Studios AG, Architecture and Urban Design in Zurich, Switzerland
1 / 5
×

Hildebrand

Gretag Areal Regensdorf ZH

Gretag Areal, Regensdorf ZH. — Hildebrand Studios AG, Architecture and Urban Design in Zurich, Switzerland
Gretag Areal, Regensdorf ZH. — Hildebrand Studios AG, Architecture and Urban Design in Zurich, Switzerland
Gretag Areal, Regensdorf ZH. — Hildebrand Studios AG, Architecture and Urban Design in Zurich, Switzerland
Gretag Areal, Regensdorf ZH. — Hildebrand Studios AG, Architecture and Urban Design in Zurich, Switzerland
Gretag Areal, Regensdorf ZH. — Hildebrand Studios AG, Architecture and Urban Design in Zurich, Switzerland

Gretag Areal Regensdorf ZH

Das Gretag Areal liegt zwischen der gewachsenen Stadt und der Agglomeration – wir nennen dies eine proto-urbane Umgebung. Da diese spezifische Zwischenform nie gänzlich zu einer eigentlichen Stadt mit allen urbanen Attributen wird, müssen sowohl der öffentliche Raum als auch die Erdgeschossnutzung sorgfältig konzipiert werden. Das Gretag hat den Anspruch, eine attraktive Wohn- und Arbeitsumgebung zu sein, welche vielfältig, flexibel und in Bewegung ist. Der der proto-urbane Charakter findet Ausdruck in der geschickten Mischung aus neu introduzierten urbanen Qualitäten in einem heterogenen gewerblich geprägten Umfeld.

Wie in einer städtischen Umgebung können hochwertige, experimentelle und temporäre Gebäude und Nutzungen neben- und miteinander existieren. Die Gebäude, die alle an der Furttalpromenade stehen sind spezifisch in ihrer Aufgabe, Nutzung und Ausdruck. Anstatt über eine homogene architektonische Gestaltung, entsteht der Zusammenhang durch das Aufspannen des öffentlichen Raums auf der ‚Stadtebene‘ und der Belebung mit innen und aussen gelegenen Nutzungen.

Während die Hochhäuser mit dem Micro- und Macro-Living eine klassische architektonische Thematik verfolgen, schlagen wir für das Co-Living Gebäude einen zeitgemässen Holzbau vor, der mit deinem Grundraster auf die darunterliegende Parkgarage abgestimmt ist. Die durchgehende Grundstruktur ermöglicht einen hohen Grad an Flexibiliät und Nutzungsmischung. Zwei voneinander getrennte identische Gebäudeteile gliedern die Gewerbe- und Wohnnutzung. Offene Gewerberäume, sowie eine Bandbreite von verschiedenen Wohnungen können je nach Nutzungsbedarf, Belichtung, Ausrichtung und Lärmbelastung problemlos in die Struktur eingefügt werden.